Ausbildung

Am 23. September 2016 beginnt unser neuer Akupunkturkurs für Tierärzte (IVAS certified Course in Veterinary Acupuncture by GerVAS)

Sie interessieren sich für unseren Akupunkturkurs für Tierärzte? Wir haben für Sie alle wichtigen Unterlagen zusammengestellt. Die Kursgebühren betragen insgesamt 4500 Euro. Darin enthalten sind alle Lehrmaterialien (Skripte), ein Mittagssnack an den Unterrichtstagen und die Prüfungsgebühr.

Alle Kursdetails als pdf-Datei zum runterladen: Klick
Alle Kursdetails als Word-Datei zum runterladen: Klick

Genaue Zeiteinteilung des gesamten Kurses als pdf: Klick
Genaue Zeiteinteilung des gesamten Kurses als Word-Datei: Klick

Verbindliche Anmeldung zum Kurs (als pdf): Klick
Verbindliche Anmeldung zum Kurs (als Word-Datei): Klick
Die Kursanmeldung bekommt Kristina Müller (kurskoordinator@gervas.org)

Mitglied werden bei der GerVAS: Klick
Die GerVAS-Anmeldung bekommt Anja Willbrandt

Sie haben noch Fragen Wir haben ein paar häufig gestellte Fragen für Sie beantwortet. Wenn Sie weitere Infos benötigen, dann wenden Sie sich bitte an unsere Kurskoordinatorin  Kristina Müller.


 1. Was habe ich nach dem Kurs?

Eine fundierte Ausbildung in Veterinärakupunktur. Schon nach den ersten drei Modulen werden Sie aufgefordert (und dies ist auch schriftlich nachzuweisen) im Rahmen Ihrer tierärztlichen Tätigkeit Tiere nach den Grundsätzen der Akupunktur zu beurteilen und zu behandeln.

2. Welche Voraussetzungen muss ich mitbringen?

Wir sind eine Organisation, die die Ausbildung nur für Tierärzte anbietet. D.h. Voraussetzung für die Teilnahme am Kurs ist der Abschluss der tierärztlichen Ausbildung, welche bei der Anmeldung nachgewiesen werden muss.

In Ausnahmefällen ist es auch möglich (wenn der Abschlusstermin vor dem IVAS Examen liegt) sich als Student anzumelden.

Aus dem guten Grund der Erfahrung möchte ich schon hier darauf hinweisen, dass wir erwarten, dass die Teilnehmer respektvoll (d.h. vor allem anderen auch pünkliches Erscheinen) mit Referenten umgehen.

3. Ist der Kurs ausschließlich in Englischer Sprache und wie gut sollte mein Englisch sein?

Grundsätzlich wird der Kurs auf Englisch abgehalten werden.
Bei den ersten beiden Modulen wäre es möglich, diese auch in deutscher Sprache abzuhalten. Dies allerdings nur, wenn keiner der Teilnehmer auf der Englischen Sprache besteht. Die nachfolgenden Module sind schon deshalb sinnvoll auf Englisch abgehalten zu werden, da auch die Abschlussprüfung auf Englisch sein wird.

Die meisten Referenten sind jedoch auch der deutschen Sprache mächtig bzw. ist auch immer ein deutschsprachiger Betreuer anwesend sodass Sprachprobleme bisher immer gelöst werden konnten.

Schulenglisch plus ein paar anatomiespezifische Vokalbeln, die wir auf ein Blatt zusammengestellt haben reichen zum Verstehen des Unterrichtsmaterials aus. Für die aktive Beteiligung an Diskussionen ist etwas mehr hilfreich.

4. Wozu brauche ich die Abschlussprüfung?

Die Abschlussprüfung ist rechtlich nicht notwendig um als Tierarzt die Akupunktur als Heilmethode einzusetzen. Sinnvoll ist sie allerdings; sie gibt einem die Sicherheit wirklich gelernt zu haben.

Wollen Sie jedoch die Bezeichnung „Certified Veterinary Acupuncturist“ führen ist diese Prüfung essentiell sowie auch die Mitgliedschaft bei der IVAS welche in der GerVAS Mitgliedschaft integriert ist; desweiteren sind dafür jährlich 20 Fortbildungsstunden nachzuweisen.

5. Werden die geforderten Praktikumsstunden im Rahmen des Kurses abgehaltenen?

Erstmalig werden in dem 2013/14 angebotenen Kurs die Praktikumsstunden integriert sein, eine Neuerung, die uns von der IVAS vorgegeben wird.

6. Was brauche ich um mich „Fachtierarzt für Akupunktur“ nennen zu dürfen?

In Deutschland gibt es leider keinen „Fachtierarzt für Akupunktur“ lediglichlich die „Zusatzbezeichnung Akupunktur“. Dies ist jedoch Ländersache und daher bei der jeweilig zuständigen (abhängig vom Hauptwohnsitz) Landestierärztekammer nachzufragen. Die Fortbildungsstunden unseres Kurses werden anerkannt. Die zusätzlichen Bedingungen sind leider unterschiedlich.

7. Gibt es aufbauende Kurse nach dem ersten Kurs?

Die GerVAS bietet auch Kurse für Fortgeschrittene der Akupunktur an. Dabei handelt es sich in der Regel um Wochenendkurse. Sie sind nicht – so wie ein Basiskurs aufeinander aufbauend. Diese sind für GerVAS Mitglieder grundsätzlich preislich günstiger als für Nichtmitglieder.

8. Wie ist der Beitrag zu bezahlen?

Der Gesamtkurs muss vor Beginn des ersten Moduls vollständig bezahlt sein. Sollten mehr Interessenten als Plätze vorhanden sein gilt: (siehe nächste Frage/Antwort)

9. Bis wann ist Anmeldeschluss?

Es gibt nur insoweit einen Anmeldeschluss, als es heißen wird: wer den letzten Platz als erster bezahlt hat ihn.

Antworten nach bestem Wissen und Gewissen. Silke Wittchen. Stand 7.1.13

Diesen Text als pdf herunterladen

Download this text in English